Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 245 Mitglieder
1.285 Beiträge & 163 Themen
Beiträge der letzten Tage
  Forum Beiträge Themen Letzter Beitrag Moderator
Organisatorisches
Socializing
Hier können alle organisatorischen Fragen besprochen werden sowie Vorschläge gemacht werden zur äußeren Form und inhaltlichen Gestaltung des Forums.Konstruktive Anregungen zur Ermöglichung und Verbesserung der Diskussionen sind erwünscht :-)
179 20 27.08.2009 16:59
von FeepGeapsWank (Gast)
Links und Buchempfehlungen
Literaturverweise, Hinweise zu fremden oder eigenen Webseiten oder Weblogs finden hier ihren Platz.
22 16 14.03.2006 12:54
von Vagabund (Gast)
Hellenika
Antike Dichtungstheorien
Die "Poetik" des Aristoteles und die "Ars poetica" des Horaz sind zusammen mit der Schrift "Vom Erhabenen" von Pseudo-Longinus die zentralen Texte antiker Dichtungstheorie.
5 2 10.06.2005 02:10
von Nauplios (Gast)
Die Welt des Epos und die frühgriechische Lyrik
Die homerische Welt, die Theogonie Hesiods und die Lyrik der archaischen Zeit bilden zusammen die Anfangsbedingungen, unter denen das philosophische Denken der Vorsokratiker steht.
3 1 24.06.2005 20:59
von Nauplios (Gast)
Kunst und Design
Literaturtheorie und ästhetische Erfahrung
Während es die philosophische Ästhetik mit der "Wahrheit" des Kunstwerkes zu tun hatte - oder es zumindest glaubte, rekurriert die Rezeptionsästhetik des Spiritus Rector der Forschungsgruppe "Poetik und Hermeneutik", Hans Robert Jauß, auf die Seite der ästhetischen Erfahrung.
3 2 09.06.2005 18:25
von TemporarySilent (Gast)
Deutschsprachige Literatur des 19. Jahrhunderts
Das Drama der neunziger Jahre des 19. Jahrhunderts stand insgesamt unter dem Einfluss der Werke Büchners, Hebbels und Henrik Ibsens. Neben Ernst von Wildenbruch, Hermann Bahr, Holz und Bleibtreu wurde Gerhart Hauptmann der Hauptrepräsentant des naturalistischen Schauspiels.
4 1 09.06.2005 17:48
von TemporarySilent (Gast)
Amerikanische Lyrik und Prosa des 19. Jahrhunderts
Der amerikanische Bürgerkrieg markiert den Übergang von der eher beschaulichen Vorkriegszeit ins bewegte Industriezeitalter. Unter Vorwegnahme der später von dem Essayisten Ralph Waldo Emerson und dem Dichter Walt Whitman entwickelten Standpunkte vertraten manche Schriftsteller die Ansicht, dass tief greifende politische Änderungen eine vollkommen neue Literatur erforderten.
5 1 04.06.2005 03:17
von NietzscheIsDead (Gast)
Neurobiologie, Informationstechnik, Kybernetik
cybernetics, artificial intelligence, artificial life
Ernst von Glasersfeld definiert Kybernetik als "ein metadisziplinäres Gebiet, kein interdisziplinäres, da sie Begriffe und Begriffsmuster entwickelt und klärt, die neue Erkenntniswege in einer Vielzahl von Erfahrungsbereichen eröffnen."
7 3 13.09.2005 16:08
von Gast
Archiv
Richard Rorty - Philosophy and the Mirror of Nature
International Discussion: Richard Rorty is often cited as the most prominent philosophical defender of postmodernism. Although he appears to prefer the description, "pragmatist" to "postmodernist," he defends the basic postmodernist position - Richard Rorty wird oftmals als prominentester philosophischer Vertreter der Postmoderne angeführt, der einen "absoluten" Wahrheitsbegriff ablehnt. Obgleich er selbst die Bezeichnung "Pragmatiker" bevorzugt, verteidigt er die postmodernistische Sichtweise. Die Diskussion findet größtenteils in englischer Sprache statt.
42 2 09.05.2005 07:36
von BlueHorizon (Gast)
NietzscheIsDead
Martin Heidegger - Sein und Zeit
Heideggers Hauptwerk bildet den vorläufigen Höhepunkt der Ausarbeitung jener Frage, die seit Platon und Aristoteles den Kern philosophischer Forschung (als Ontologie bzw. Metaphysik) bildet - der Frage nach dem Sinn von Sein.
16 2 14.08.2005 01:11
von Tjodalv (Gast)
Hermeneuticus
Ludwig Wittgenstein - Philosophische Untersuchungen
Wittgensteins Spätwerk bildet den Ausgangspunkt zweier Denktraditionen - für die Philosophie der normalen Sprache und für die analytische Philosophie
22 3 20.05.2005 22:16
von BlueHorizon (Gast)
Nauplios
Philosophische Lektüre 1
Plato - Symposion und einiges andere im Umkreis dieses Dialogs.
89 8 28.11.2004 14:16
von TemporarySilent (Gast)
Amerikanische Gegenwartsphilosophie und alteuropäische Tradition
Eine Einladung zum Dialog zwischen analytisch-pragmatischer Philosophie und "kontinentalen" Denktraditionen wie Hermeneutik, Ontologie oder Metaphysik. - An Invitation of bridging the gap between American pragmatism/language philosophy and not only "metaphysical" European philosophical traditions
67 2 26.05.2005 09:18
von Metaphysiker (Gast)
Peter Sloterdijk - Philosophische Lektüre 3
Blasen, Globen, Schäume - "Die Eine Kugel ist implodiert, nun gut - die Schäume leben." (Peter Sloterdijk). Mit dem dritten Band hat Sloterdijk sein opus magnum, die Sphären-Trilogie abgeschlossen.
9 1 22.04.2005 13:24
von DunsScotus (Gast)
Philosophische Lektüre 4
Astranoetik und Nautologie. Hans Blumenbergs Paradigmen zur Metaphorologie.
6 6 09.01.2005 01:02
von TemporarySilent (Gast)
Philosophische Lektüre 5
Otto F. Bollnow: "Philosophie der Erkenntnis." Für den Philosophen und Pädagogen O.F.Bollnow sind Erkenntnistheorie und Lebenstheorie oder auch wissenschaftliche Erkenntnis und Lebenserkenntnis nicht voneinander zu trennen.Wir freuen uns auf den Diskurs über die "Philosophie der Erkenntnis".
52 2 12.01.2005 00:00
von Rolf (Gast)
Literatur und Poesie
Insbesondere das 20. Jahrhundert war eines, das "philosophische" Literaten hervorgebracht hat; dafür stehen Namen wie Proust, Joyce, Musil, Thomas Mann, Hermann Broch u.a.
65 5 20.05.2005 22:56
von BlueHorizon (Gast)
Philosophie der Musik
Seit Schopenhauer steht die Philosophie im Kontakt mit der Musiktheorie. Im Mittelpunkt unserer Diskussionen analysieren wir hier, inwieweit moderne Musik-und Kompositionstheorien - u.a. von Busoni, Terhardt, Boulez, Schnebel und Stockhausen - für die philosophische Ästhetik anschlußfähig sind.
31 5 19.05.2005 14:42
von TemporarySilent (Gast)
Sensualismus und Konstruktivismus
`Sensualismus´, die Auffassung, unsere Sinne bestimmen die Basis unseres Denkens, hat eine lange Tradition, beginnend mit Xenophanes, Heraklit, Demokrit ... und eine lange Tradition der Verfolgung durch die Gegner, die traditionell aus dem Lager der `Ontologen´ kommen. Der vorläufige Gipfel des Sensualismus ist wohl im `Radikalen Konstruktivismus´ zu sehen, der dieser Tradition in jeder Hinsicht folgt.
8 2 13.04.2005 14:35
von Rolf (Gast)
Aktive User
Neuestes Mitglied Fumteedumn69
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen