Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 5.164 mal aufgerufen
 Socializing
Seiten 1 | 2
Nauplios Offline




Beiträge: 41

10.04.2005 05:41
Wieder mal was Neues: Audioblogging antworten

Ihr Lieben!

Das Internet verändert sich täglich. Als "damals" PhiloDisput geboren wurde, kamen im deutschsprachigen Web die Weblogs in Mode, die sich inzwischen einer großen Beliebtheit erfreuen. Das öffentlich geführte Tagebuch wurde zu einem Renner, dem nun eine Entwicklung folgt, die zwar noch in den Anfängen steckt, aber in puncto Blogging ein Quantensprung ist: das Audioblogging. Bei dieser Art zu bloggen, werden Beiträge über ein Headset oder Mikrophon eingesprochen und dann auf den Server geladen. Ich habe auf unserer Homepage (http://www.forum-philosophie.org ein solches Skript installiert, so daß jeder dort Sprachnachrichten hochladen kann. Der direkte Link ist http://www.forum-philosophie.org/Podblogger/index.php. Eine kleine Anleitung für den Umgang mit dieser Technik steht hier: http://www.forum-philosophie.org/Audioblogging-Tutorial.htm

TemporarySilent und ich haben uns dort bereits musikalisch begrüßt - Temp an der akustischen Gitarre - ich an der virtuellen Die Musiker unter uns mögen unserem Beispiel folgen und ebenfalls etwas aus ihren Produktionen beisteuern.

Selbstverständlich kann man auch eine Sprachnachricht hochladen; ich werde das am Sonntag mal machen ... Es muß auch nichts Philosophisches sein ... wie wär´s mit einem kleinen Gruß?

Zum Anhören klickt man auf den "Play"-Button links im jeweiligen Beitrag. (Bei diesem sog. Streaming-Verfahren kann es ein paar Sekunden dauern, bis die Datei hörbar ist ... nicht vergessen: Lautsprecher einschalten )

Viel Spaß beim Audiobloggen!

Liebe Grüße

Nauplios


_____________________________________________

"Seht ihr den Mond dort stehen? - / Er ist nur halb zu sehen / Und ist doch rund und schön!" (Matthias Claudius) [ein letztlich von Wittgenstein verworfener Mottovorschlag für seine "Philosophischen Untersuchungen".

DunsScotus Offline




Beiträge: 80

10.04.2005 12:30
#2 RE:Wieder mal was Neues: Audioblogging antworten

Hallo Ihr beiden, Temp. und Nauplios,

danke für die schöne Sonntagmorgen-Musik.

Duns

BlueHorizon Offline




Beiträge: 80

10.04.2005 22:27
#3 RE:Wieder mal was Neues: Audioblogging antworten


Hiya

I entered the website of your audio blog and was amazed by listening to Temp´s and Nauplios´ audio files.
I am doing a lot of midi recordings and less real audio.So you are doing great .

regards

Blue

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
The existence of truth only becomes an issue when another sort of truth is in question. (R.Rorty)

Nauplios Offline




Beiträge: 41

11.04.2005 02:40
#4 RE:Wieder mal was Neues: Audioblogging antworten

Hallo Duns Scotus und BlueHorizon!

Schön, daß es Euch die Musik gefallen hat ...

Inzwischen habe ich auch meine Ankündigung wahrgemacht und einen kleinen Begrüßungstext eingesprochen (http://www.forum-philosophie.org/Podblogger/index.php) Viel Spaß beim Anhören ...

Liebe Grüße

Nauplios
_____________________________________________

"Seht ihr den Mond dort stehen? - / Er ist nur halb zu sehen / Und ist doch rund und schön!" (Matthias Claudius) [ein letztlich von Wittgenstein verworfener Mottovorschlag für seine "Philosophischen Untersuchungen".

DunsScotus Offline




Beiträge: 80

11.04.2005 13:03
#5 RE:Wieder mal was Neues: Audioblogging antworten

Test Test Test

χαῖρε, ὦ φίλε
χαῖρε, ὦ φίλε

ἀετὸς καὶ ἀλώπηξ φιλίαν πρὸς ἀλλήλους σπεισάμενοι πλησίον ἑαυτῶν οἰκεῖν διέγνωσαν βεβαίωσιν φιλίας τὴν συνήθειαν ποιούμενοι. καὶ δὴ ὁ μὲν ἀναβὰς ἐπί τι περίμηκες δένδρον ἐνεοττοποιήσατο, ἡ δὲ εἰς τὸν ὑποκείμενον θάμνον ἔτεκεν.

könnt ihr die altgriechischen Schriftzeichen als solche erkennen?

Nauplios Offline




Beiträge: 41

11.04.2005 13:56
#6 RE:Wieder mal was Neues: Audioblogging antworten

Hallo Duns Scotus!

Die Geschichte vom Adler und dem Fuchs ist einwandfrei zu lesen ... :-) (Äsop?)

Alle Minuskel und auch die Akzente werden richtig dargestellt - zumindest bei mir; allerdings habe ich auch einen altgriechischen Font (Korinthus) auf dem Rechner installiert ...

Wie hast Du das hingekriegt? Ein Bild ist es offensichtlich nicht ...

Liebe Grüße

Nauplios


_____________________________________________

"Seht ihr den Mond dort stehen? - / Er ist nur halb zu sehen / Und ist doch rund und schön!" (Matthias Claudius) [ein letztlich von Wittgenstein verworfener Mottovorschlag für seine "Philosophischen Untersuchungen".

DunsScotus Offline




Beiträge: 80

11.04.2005 17:06
#7 RE:Wieder mal was Neues: Audioblogging antworten

Tag Nauplios,

du gehst zu diesem Link: http://www.gottwein.de/Grie/gr_textestart.htm wählst einen Text (zB. den Aisopos > Aesop.1), scrollst die Seite nach unten und findest dort "Griech.Schrift", klickst darauf und kommst auf "Altgriechische Schrift in HTML-Dateien - Unicode". Dort steht eine ausführliche Gebrauchsanweisung wie man die Codes in WinWord implementiert. Wichtig ist noch, dass man einen Browser hat, der den Code später auch lesen kann damit die Zeichen dargestellt werden können. Ich habe FireFox. Der ist ziemlich neu und kann das. Netscape ab 7.1 kann das auch.

Also, man kann dann in Word tippen und über den Speicher kopieren und einfügen.

ich bin des altgriechischen nicht mächtig, wollte aber immer Heidegger lesen ;-) und stand eben vor diesem Problem. Mit der Zeit habe ich mir die Stellen in H´s Texten nach und nach selber übersetzt, bzw. bin den Quellen nachgegangen um die Stelle übersetzt zu finden, sofern sie nicht bei H. selber übersetzt sind (was fast nie der Fall ist). Mittlerweile funktioniert das in vielen Fällen ohne das ich nachschauen muss. Mit dem Internet funktioniert das noch viel besser. Auf der Seite von Gottwein ist alles was man braucht.

Grüße
Duns

Nauplios Offline




Beiträge: 41

12.04.2005 01:31
#8 RE:Wieder mal was Neues: Audioblogging antworten

Hallo Duns Scotus!

Zunächst mal vielen Dank für Deine Erklärung der Gottwein-Seite; ich kenne diese Seite, habe es aber bisher noch nicht verstanden, nach der dortigen Anleitung etwas auf Griechisch ins Netz zu stellen ... :-) ... Allerdings hab ich mich auch schon lange nicht mit dieser Seite beschäftigt. Bisher war der verläßlichste Weg, ein jpeg zu erstellen und den Text dann als Bild zu veröffentlichen ... wie vor einiger Zeit in meinem Weblog.

Deine Äsop-Zeilen werden wie gesagt mit dem neuen Firefox von Mozilla einwandfrei und mit allen Akzenten dargestellt - ebenso mit der neuen Version von Opera. Jetzt habe ich gerade noch mal den Internet Explorer geladen und damit gibt es allerdings Probleme. Hier ein Snapshot Deines Beitrags wie er sich mit dem IE darstellt:

Liebe Grüße

Nauplios

P.S.: Es scheint wohl Probleme mit dem jeweils ersten Buchstaben zu geben; um das etwas größer zu sehen, mußt Du das Bild herunterladen und dann vergrößern ... :-)


_____________________________________________

"Seht ihr den Mond dort stehen? - / Er ist nur halb zu sehen / Und ist doch rund und schön!" (Matthias Claudius) [ein letztlich von Wittgenstein verworfener Mottovorschlag für seine "Philosophischen Untersuchungen".

NietzscheIsDead Offline




Beiträge: 119

12.04.2005 02:26
#9 RE:Wieder mal was Neues: Audioblogging antworten

Hi there

I enjoy the music and the voices.


regards

NID

TemporarySilent Offline




Beiträge: 231

12.04.2005 02:37
#10 RE:Wieder mal was Neues: Audioblogging antworten

Lieber Duns

Ich freue mich, dass dir die Musik auf dem Audioblog gefällt. Mein Kommentar zu Darstellung der griechischen Minuskeln ist ebenfalls dort zu finden - http://www.forum-philosophie.org/Podblogger/index.php

best wishes

Temp=)


¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
A brave man once requested me
to answer questions that are key
is it to be or not to be
and I replied:"so why ask me?"
_______________________________________

Nauplios Offline




Beiträge: 41

12.04.2005 15:41
#11 RE:Wieder mal was Neues: Audioblogging antworten

Ihr Lieben!

Wie ich sehe besteht hier möglicherweise ein Interesse am Altgriechischen ... ... Die Muttersprache der europäischen Philosophie ein klein wenig zu kennen, kann bei der Beschäftigung mit philosophischen Gedanken (zumal Heidegger´schen) natürlich nur von Vorteil sein. Vielleicht findet sich ja auch eine kleine Griechisch-AG zusammen, der es Spaß macht, sich mit den Grundlagen der Sprache Platons und Aristoteles´zu beschäftigen. Ein griechischer Font ist schnell ins Schriftenverzeichnis installiert und auf dem Wiki bei http://www.forum-philosophie.org/ kann jeder Seiten editieren, so daß eigentlich einem kleinen Sprachkurs nichts im Wege steht ... - Das kann natürlich kein Kurs werden, wie man ihn normalerweise zur Vorbereitung aufs Graecum an Hochschulen absolviert; was aber durchaus gelingen könnte, wäre eine Einführung ins Griechische, auf der man dann im weiteren Verlauf im Eigenstudium aufbauen kann. Preiswertes Lehrmaterial gibt es auf dem Schulbuchmarkt zuhauf und an Audiomöglichkeiten ist ja zur Zeit kein Mangel ... - Das Ganze braucht sicher eine Laufzeit von mehreren Monaten und erfordert ein entsprechendes Durchhaltevermögen; daß es uns am Ende gelingen wird, Heideggers Forderung zu erfüllen "auf Griechisch zu denken" - ist unwahrscheinlich. Dazu zwei Fragen: Wer kann sich für diesen Gedanken einer Griechisch-AG erwärmen? Und wer von den Altphilologen unter uns möchte denn die Führung bei diesem Projekt übernehmen? (Ich gebe nämlich zu bedenken, daß mein Graecum mittlerweile fast 30 Jahre zurückliegt ).

Übrigens habe ich noch mal den Vorlesungsmitschnitt von Blumenberg hochgeladen (http://www.forum-philosophie.org/Podblogger/index.php), auf den ich bei früherer Gelegenheit schon mal hingewiesen hab´.

Liebe Grüße

Nauplios
_____________________________________________

"Seht ihr den Mond dort stehen? - / Er ist nur halb zu sehen / Und ist doch rund und schön!" (Matthias Claudius) [ein letztlich von Wittgenstein verworfener Mottovorschlag für seine "Philosophischen Untersuchungen".

BlueHorizon Offline




Beiträge: 80

13.04.2005 08:46
#12 RE:Wieder mal was Neues: Audioblogging antworten


Hi there

Trying to audioblog .It won´t work LOL -
Two files are gone.I´m gonna send them to Temp.

regards

Blue


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
The existence of truth only becomes an issue when another sort of truth is in question. (R.Rorty)

Nauplios Offline




Beiträge: 41

13.04.2005 13:15
#13 RE:Wieder mal was Neues: Audioblogging antworten

Hallo BlueHorizon!

Du hast alles richtig gemacht! Veröffentlichen kann die mp3-Dateien nur der Administrator; das ist in der Software so voreingestellt. Du brauchst also nur Deine Dateien von Deiner Festplatte hochladen. Sie landen dann vorerst nur im "Uploadverzeichnis"; sobald eine Datei in dieses Uploadverzeichnis hochgeladen ist, bekomme ich als Administrator eine automatische e-mail mit der Benachrichtigung, daß eine neue Datei im Uploadverzeichnis steht. Erst wenn ich dann auf "Veröffentlichen" klicke, ist sie dann auch auf der Homepage für alle zu sehen. Deine beiden Dateien "Folk style" und "Je voudrais remonter le TEMPs" habe ich soeben freigeschaltet. - Also das ist ein großartiger Folk style ... More of that ... it starts with a maj7-chord ... right? ... It´s great.

Best wishes

Nauplios
_____________________________________________

"Seht ihr den Mond dort stehen? - / Er ist nur halb zu sehen / Und ist doch rund und schön!" (Matthias Claudius) [ein letztlich von Wittgenstein verworfener Mottovorschlag für seine "Philosophischen Untersuchungen".

DunsScotus Offline




Beiträge: 80

13.04.2005 21:51
#14 RE:Wieder mal was Neues: Audioblogging antworten

Test test test ...

aus dem Browser kopiert:
ἐξελθούσης δέ ποτε αὐτῆς ἐπὶ νομὴν ὁ ἀετὸς ἀπορῶν τροφῆς καταπτὰς εἰς τὸν θάμνον καὶ τὰ γεννήματα ἀναρπάσας μετὰ τῶν αὑτοῦ νεοττῶν κατεθοινήσατο. ἡ δὲ ἀλώπηξ ἐπανελθοῦσα ὡς ἔγνω τὸ πραχθέν, οὐ μᾶλλον ἐπὶ τῷ τῶν νεοττῶν θανάτῳ ἐλυπήθη, ὅσον ἐπὶ τῆς ἀμύνης· χερσαία γὰρ οὖσα πετεινὸν διώκειν ἠδυνάτει. διόπερ πόρρωθεν στᾶσα, ὃ μόνον τοῖς ἀσθενέσιν καὶ ἀδυνάτοις ὑπολείπεται, τῷ ἐχθρῷ κατηρᾶτο.

in Word getippt und kopiert: ( wie ein Irrer die Tasten gesucht :-)
ἐξελθούσης δέ ποτε αὐτῆς ἐπὶ νομὴν ὁ ἀετὸς ἀπορῶν τροφῆς καταπτὰς εἰς τὸν θάμνον καὶ τὰ γεννήματα ἀναρπάσας μετὰ τῶν αὑτοῦ νεοττῶν κατεθοινήσατο. ἡ δὲ ἀλώπηξ ἐπανελθοῦσα ὡς ἔγνω τὸ πραχθέν, οὐ μᾶλλον ἐπὶ τῷ τῶν νεοττῶν θανάτῳ ἐλυπήθη, ὅσον ἐπὶ τῆς ἀμύνης· χερσαία γὰρ οὖσα πετεινὸν διώκειν ἠδυνάτει. διόπερ πόρρωθεν στᾶσα, ὃ μόνον τοῖς ἀσθενέσιν καὶ ἀδυνάτοις ὑπολείπεται, τῷ ἐχθρῷ κατηρᾶτο.

Hallo liebe Altgriechen,
es geht auch in Windows XP Home ohne Unicode nur über die Anweisungen dieser Seite: http://homepage.ruhr-uni-bochum.de/Thoma...polytonisch.htm
Eure Probleme mit Explorer und Netscape kann ich nicht rekonstruieren IP hab ich gelöscht und bei Netscape funktioniert die Darstellung einwandfrei. Vielleicht denkt Bill Gates ja "Altgriechisch" sei nur was für Speisekarten in alten griechischen Restaurants?

TemporarySilent Offline




Beiträge: 231

14.04.2005 12:29
#15 RE:Wieder mal was Neues: Audioblogging antworten

Dear Blue

I am still listening and I am completely stunned about the strumming techniques.So I got my 6 string guitar and trying to work on the pattern . It´s a great starting off with that mayor 7+ chord- I often use mayor chords when it comes down to jazzy tunes or bossa novas - by playing the guitar I keep the "damp" noise but by closely listening to you I identified you are doing it differently - which is fascinating - by emphazising the 1/8 in between to make it sound REAL.. damp [grin).I wonder if you but your wrist down at the right hand to make it even sound more "damp" - it´s a quite hypnotical rhythm you are playing - if one gets into it or like me failing it.. at least now . The technique itself remembers me of Grossman The guitar sounds like a Takamine - is it true?

I was amazed when I am listening to "Je voudrais remonter le temps." A strong and warm voice when you speak and a a tender voice when you sing.A nice work. Especially the Outtro with that E guitar run.. 10000 questions are conquering my mind. I really don´t know where to start from.Are the drums synthetical? They sound like real "djembes"!And the backing vocals are neatly fit in.

Great to have you in here


warm regards

Temp=)


¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
A brave man once requested me
to answer questions that are key
is it to be or not to be
and I replied:"so why ask me?"
_______________________________________

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen