Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Anzeige
Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 246 Mitglieder
1.286 Beiträge & 164 Themen
Beiträge der letzten Tage
 Amerikanische Gegenwartsphilosophie und alteuropäische Tradition - Eine neue Antwort erstellen Ihre Schreibrechte
Benutzername:
 
Betreff
 

Beitrag:
Grafische Sicherheitsüberprüfung
Um automatische Antworten und Spam zu verhindern, übertragen Sie bitte die Zeichen in das Eingabefeld.

Im Beitrag anzeigen:

 In Antwort aufDiesen Beitrag zitieren
 RE:Amerikanische Gegenwartsphilosophie und alteuropäische Tradition


_____________________________________________________________________
_START- TRANSLATION - 14.03.05_14:40______©TemporarySilent_______
_____________________________________________________________________

In Antwort auf:

Die ältere - die moderne Strategie und wie ich behaupte, Strategie Jacks -versucht die Todesfurcht und- angst dadurch zu mindern, indem sie das "Problem" in handliche kleine Stücke zerlegt. Diese Annäherung jedoch rottet nicht Tod in der Welt aus aber nimmt ihm das
Allgegenwärtige während das Leben sich darin wiederholt, rational zu leben.

Lasst uns einen Blick auf Bauman werfen:
Babette ist tatsächlich diejenige, die älteren Menschen beibringt, wie man steht, sitzt und geht, ißt und trinkt. Bauman würde diese Art der Tätigkeit als Teil der Strategie bezeichnen, die lange durch die moderne Medizin etabliert wurde und, im Allgemeinen, durch die moderne ` die therapeutische ' Gesellschaft, die tief in seinem Welt-Bild und in seinen pragmatischen Grundregeln des medizinischen Diskurses geprägt wurde.Bauman beurteilt diese Strategie als letztendlich erfolglos, weil "medizinische Praxis stellvertretende Lösungen zur existentiellen Zwangslage offeriert, aber keine Lösung bietet." Das Problem der Gladneys besteht darin, daß sie an die moderne Strategie glauben - DeLillo hingegen nicht. So kann die moderne Lebenstrategie nur zur Ablehnung führen.Bauman zufolge, ist der Tod der
entscheidend "Andere" des Projektes der Moderne und bleibt deswegen bedeutungslos, da der uns vermittelte Wortschatz fehlt; diesen Wortschatz überträgt Bauman ins Kollektiv und dieses ist nicht imstande, einen möglichen Trost in den humanistischen Werten in irgendeinem Teil des Buches zu finden.

Álso was bleibt übrig? Ich bin ein wenig verwirrt


LG
Temp=)

_____________________________________________________________________

_End- TRANSLATION - 14.03.05_15:15______©TemporarySilent_______
_____________________________________________________________________

In Antwort auf:
The older one –the modern strategy, and as I claim, Jack’s strategy – tries to diminish the fear of death and anxiety of over our mortal condition by slicing “the problem” into manageable little bits. This approach, however, does not eradicate death from the world but makes it all-pervasive, as life becomes a continuing rehearsal to live in a rational way.


Let´s have a look at Baumann :

It happens that Babette is in fact teaching older people how to stand, sit and walk, eat and drink. Bauman would identify this kind of action as a part of the strategy long established by modern medicine and, more generally, by modern ‘therapeutic’ society deeply influenced in its world-image and its pragmatic principles by medical discourse.Bauman judges this strategy to be ultimately ineffective, because “medical practices are surrogate solutions to the existential predicament that allows no solution.” The problem with the Gladneys is that although they believe in the modern strategy, DeLillo doesn’t. So the modern life strategy can only lead to denial. As Bauman puts it, death is the ultimate Other of the modern project, and so it has no meaning that can be expressed in the only vocabulary we are trained and allowed to use; the vocabulary geared, above all, to the collective and himself is unable to find any solace in the humanistic values in any part of the book.

So what is left? I´m a little confused

best wishes

Temp=)

¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
A brave man once requested me
to answer questions that are key
is it to be or not to be
and I replied:"so why ask me?"
_______________________________________



TemporarySilent, 12.03.2005 07:09
Fotos hochladen

Zugriffsanfrage von


Diese Seite versucht auf deinen addPics.com Account zuzugreifen.
Aus Sicherheitsgründen, erlaubt addPics.com nur den Zugriff von autorisierten Webseiten. Wenn du dieser Webseite vertraust, kannst du mit einem Klick auf den folgenden Link, den Zugriff erlauben.

autorisieren Aktualisieren

Bitte logge dich mit deinem bereits existierenden Account auf addPics.com ein.


Jetz einloggen!
Neu laden!


Dem Beitrag angehängte Bilder


- noch keine Bilder angehängt.

oder ein bereits hochgeladenes diesem Beitrag hinzufügen.
Nach Ordner filtern: Ordner bearbeiten
  • Mit deiner Emailadresse, verwaltest du all deine Bilder auf addPics.com
  • diese Nutzung von addPics.com ist für dich kostenlos!
  • weitere Informationen findest du hier


Mit dem Upload gebe ich mein Einverständnis, dass meine E-Mail von addPics.com für werbliche Zwecke zum Erhalt von Newslettern genutzt wird. Die E-Mail wird nicht an Dritte weitergegeben und der Newsletter kann jederzeit per E-Mail an unsubscribe@addpics.com abgemeldet werden.

Mit anderen addPics.com Account anmelden
Anzeige
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz